Leicht einsteigen

Tipps für den erfolgreichen Sanierungsstart

Was heißt energetisch sanieren überhaupt?

Bei Ihrer energetischen Sanierung wird Ihr Gebäude so aufgewertet, dass es mit einem minimalen Energieverbrauch für Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung auskommt. Ihr Haus sollte bei einer energetischen Sanierung immer als Ganzes betrachtet werden, um Bauschäden zu vermeiden und um zu erkennen, welche Kombination von Maßnahmen das beste Kosten‑Nutzen‑Verhältnis bietet.

 

Beim energetischen Sanieren werden die folgenden Bereiche des Gebäudes analysiert und optimiert:

 

  • Herstellung einer gut gedämmten und dichten Gebäudehülle,die die Heizwärme im Haus halt.
  • Einbau einer effizienten, modernen und gut geregelten Heizung mit einem möglichst großen Anteil an erneuerbaren Energien.

 

In einem Sanierungskonzept werden die Maßnahmen im Hinblick auf Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit bewertet: Gegenüber einem unsanierten Gebäude können Sie 50% bis 80% Energie und Heizkosten sparen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© IfEM Ingenieurbüro für EnergieManagement GbR